3. GCC Lauf Marisfeld …. staubige Angelegenheit

 

Zuschauer satt Letztes Wochenende ging es zum 3. Lauf der GCC nach Marisfeld . Wegen einiger Verletzungen war unser Team leicht dezimiert . Hier ein lieber Gruß an unsere verletzten Fahrer , gute Besserung und kommt schnell wieder auf eure Bikes .

Samstag Morgen in der Gästeklasse schlugen sich Karsten Postel mit Platz 26. , Tino Müller 27. und Uwe Müller Platz 29. ganz beachtlicht . Schon im Laufe dieses Rennens wurde wohl jedem klar was diese Wochenende für eine Staubschlacht werden würde !

Beim zweiten Lauf des Tages gingen dann die Beginners an den Start . Michael Hufland gewann diesen dann auch gleich erstmal 🙂 und wurde mit einem schönen 10. Platz belohnt . Felix Straubmeier kämpfte sich auf den 51. Rang was bei so einem großen Starterfeld immernoch eine gute Leistung ist .

Am Nachmittag dann das Rennen der Youngster und der Pre Senioren . In diesem Lauf gingen die meisten Fahrer diese Wochenendes an den Sart und dementsprechend war auch die Staubentwicklung . Man konnte als Fahrer machmal nicht eimal den direkten Vordermann erkennen , was es für meinen Geschmack sehr sehr gefährlich werden ließ . Nach einen kapitalen Überschlag habe ich das Rennen vorzeitig beendet . Daniel Peukert glänzte bei dieser Schlacht mit einem sehr guten 4. Rang und liegt jetzt auch in der Meisterschaftswertung auf Platz 2. Bei den Youngstern fuhr unser Neuzugang Eric Bögel ,bei seiner Premiere in dieser Klasse auf einen super 15. Platz , mit der 300 ter Gasgas seines Vaters . Er erhält in den nächsten Tagen von uns sein Neues Motorrad und ich bin mir sicher das er damit sehr weit vorne dabei sein wird 🙂

images

Wie immer waren Sonntag Morgen bei den Wildchilds, unsere beiden Jungs ,Franz und Hannes Heusinger dabei . Die beiden schlagen sich dort wacker und mit den Plätzen 15. und 20. sind sie auch ordentlich dabei.

Einziger Sportfahrer in der Klasse XC1 war Falk Umbreit , der sich bei diesen wiederen Bedingungen gut durchsetzen konnte und einen sehr guten 11. Platz belegte , was mich persönlich sehr erfreut .

Highligth des Tages war dann der Lauf der Profis und Experten . Kevin Albrecht startete leider schlecht und sein Rennen ging so im Staub unter . Mehr als ein 13. Platz war dann in diesem starken Fahrerfeld nicht machbar .

Ich bin froh das alle aus unserem Team diese Veranstalung überstanden haben und niemand sich verletzt hat . Freuen wir uns auf Goldbach , da wird alles wieder schön .

MZH Racing Team Gunnar

 

                                                                                                

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.