4. Lauf GCC Goldbach , die Hitzeschlacht

Letztes Wochenende trat unser Team zum 4.Lauf der GCC Meisterschaft in Goldbach an. Eine der schönsten GCC Veranstaltungen in der Saison. Tolle Strecke und super organisiert. Alle Teamfahrer freuten sich auf Ihre Rennen, allerdings machte es die Hitze dann doch sehr anstrengend.

gcc_goldbach_start_2013

Am Samstag bei Temperaturen um die 35 Grad entschied der Veranstalter die einzelnen Läufe um eine halbe Stunde zu verkürzen. Eine vernünftige Entscheidung. Unser Team trat etwas dezimiert an, weil sich doch einige Fahrer bereits im Urlaub befanden.

Beim Rennen der Gäste startete Stefan Merkel und belegte Platz 50. Felix Straubmeier landete auf Platz 56. Beide mussten schon von weit hinten starten und kämpften sich duch ein sehr großes Starterfeld.

Im Lauf der Beginners belegte Michael Hufland den 13. Platz. Die Hitze machte Ihm doch ganz schön zu schaffen, so das er seine Top Ten Ergebnisse nicht wiederholen konnte. Bald gibts ein neues Bike dann läufts wieder 🙂

16 Uhr war Start zum letzten Rennen des Tages. Der Youngster Erik Börgel belegte in diese Hitzeschlacht einen 14. Rang. Da geht bestimmt noch mehr beim nächsten Mal! Daniel Peukert belegte bei den Senioren einen sehr guten 2. Platz und wird hier immer mehr zum Titelkandidaten der Meisterschaft. Gunnar (Ich) fuhr auf den 4. Platz. Mehr war bei dieser Affenhitze nicht drin.

Sonntag Morgen bewölkt und nicht mehr ganz so heiß, wurde in allen Klassen über die volle Distanz gefahren!

Den Anfang machte unser Wildchild Fahrer Franz Heusinger und belegte einen schönen 15. Rang. Es ist toll zu sehen wie bei den Kindern gekämpft wird und vor allem ist es schön das es immer mehr werden 🙂

gcc_goldbach_z_2013

Björn Seliger belegte den 21. Platz bei den Sportfahrern der Klasse XC1. Da wäre auch mehr drin gewesen. Nächstes Mal ;-). In diesem Rennen hatten wir mit Michael Klimmt einen Gaststarter ;-). In dem Fall kein Team Fahrer aber er ging auf Daniel Peukerts MZH Husqvarna an den Start und belegte einen schönen 10. Platz, was für Ihn das beste Saisonergebniss bedeutet. Schön gemacht!

Unser Pechvogel dieses Wochenendes leider wieder einmal Kevin Albrecht! In der Expert Klasse gut gestartet, war sein Rennen in der dritten Runde beendet. Durch einen Crash mit einem anderen Fahrer hatte sein Ritzel und die Kette einen Defekt und er musste aufgeben.

So das soll es gewesen sein. Bis in drei Wochen Mühlhausen!

 

 

 

 

QR Code - Take this post Mobile!
Use this unique QR (Quick Response) code with your smart device. The code will save the url of this webpage to the device for mobile sharing and storage.